Podencorosa e.V.

PODENCOROSA e.V. | Eingetragener gemeinnütziger Verein
Mobil: 0152 33852805
E-Mail: podencorosa@gmail.com
Adresse: Leedener Straße 25 | 49545 Tecklenburg

LEBENSGEFAHR! Hitzeschlag beim Hund

Hitzeschlag beim Hund

Hitzeschlag Hund lebensgefahr

Ursache, Prävention und erste Hilfe Maßnahmen

Bei Lebensgefahr muss schnell gehandelt werden!

Gerade wenn im Sommer die Temperaturen steigen, wollen die meisten Menschen im Freien das schöne Wetter genießen. Zeit in der Natur verbringen, an den See oder Strand fahren, eine ausgedehnte Fahrradtour starten – die Möglichkeiten sind grenzenlos. Was wir Menschen allerdings als angenehm empfinden, kann für unsere Hunde gefährlich werden und im schlimmsten Fall zum Tode führen.

Hat sich der Hund zu sehr aufgeheizt, kann er unter Umständen seine eigene Körpertemperatur nicht mehr regulieren. Anders als bei uns Menschen, schwitzt der Hunde nur an den Pfoten und kann sonst nur durch das Hecheln seine Temperatur senken. Steigt die Körpertemperatur auf über 40°C spricht man von einem Hitzeschlag und es muss schnell gehandelt werden, da der Hund ab dem Punkt nicht mehr dazu im Stande ist, seinen Körper durch das Hecheln zu kühlen.

Wichtig ist, dass ihr einen Hitzeschlag erkennt. Hier die wichtigsten Symptome:

  • Ausgeprägtes Hecheln
  • Starker Speichelfluss
  • Hohe Atemfrequenz, schwere und zunehmend flachere Atmung
  • Anfangs hochrote Schleimhäute, später blass bis bläulich
  • Herzrasen, erhöhter Puls
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Durchfall und Erbrechen
  • Bewegungsstörungen, Gleichgewichtsprobleme
  • Teilnahmslosigkeit
  • Krampfanfälle
  • Kollaps, Bewusstlosigkeit

Das Wichtigste ist nun, schnell zu handeln und die Temperatur zu senken. Wartet man zu lange, nehmen das Hirn und die Organe Schäden – im schlimmsten Fall verliert Euer Hund sein Leben.

Als Erstes solltet Ihr Euren Hund an einen kühlen Ort bringen. Eine Empfehlung der Tierärztlichen Hochschule Hannover empfiehlt, den Hund mit kaltem Wasser zu befeuchten und Kühlakkus in die Achseln und den Lendenbereich zu legen.
ACHTUNG: Eiskaltes Wasser führt dazu, dass sich die Gefäße zusammenziehen und somit die Kühlung nicht optimal in den Körper aufgenommen werden kann!
Ihr könnt außerdem Ventilatoren und Lüftungen aufdrehen, das beschleunigt den Prozess.

Ihr müsst darauf achten, rechtzeitig die Kühlung zu beenden, sonst lauft Ihr Gefahr, dass die Temperatur zu weit absackt und der geschwächte Hund nicht mehr gegenregulieren kann. Bei einer inneren Temperatur von 39,4 °C (rektal gemessen) könnt Ihr die Maßnahmen beenden.

Was Ihr nicht tun solltet, ist, Euren Hund in Tücher oder Decken einzuwickeln, da es dadurch zu einem Hitzestau kommen könnte und Ihr den Kühlprozess unnötig ausbremst. Ihr sollet auch auf keinen Fall Euren Hund Wasser einflößen, wenn er bewusstlos ist! Die Gefahr ist sehr groß, dass das Wasser in die Lunge Eures Hundes fließt, er kollabiert und erstickt.

Sucht so schnell wie möglich den Tierarzt auf.

Unterwolle, dickes Fell Hunde Hitzschlag
Kurzschnäuzige Rassen gefährdet Hitzeschlag
Sportliche aktive Hunde Hitzschlag
Übergewichtige Hunde Hitzschlag
Kurzschnäuzige Rassen gefährdet Hitzeschlag
Alte Hunde gefährdet Hitzeschlag

Einige Hunderassen sind besonders gefährdet. Dazu zählen unter anderem kurzschnäuzige Hunde, wie beispielsweise Möpse oder Bulldoggen, aber auch kleine Hunde, bzw. Hunde mit kurzen Beinen, sind durch Ihre Nähe zum erhitzten Boden gefährdet. Übergewichtige und ältere Hunde sollten ebenfalls genau im Auge behalten werden. Hunde mit einem hohem Energieniveau, sowie Hunde mit Unterwolle/dickem Fell können schnell einem Hitzeschlag erliegen.

Hier ein Paar Tipps, wie ihr eine Überhitzung vermeiden könnt:

  • Lasse deinen Hund nicht im Auto zurück. Auch nicht kurz.
  • Vermeide Spaziergänge in der Mittagshitze und lege die Gassirunden an heißen Tagen auf die Morgen- und Abendstunden.
  • Nimm unterwegs immer ausreichend Wasser mit und achte auf heißen Untergrund.
  • Vermeide körperliche Anstrengung für deinen Hund und animiere ihn nicht, wenn er im Schatten ruhen möchte.
  • Nasenarbeit erhöht die Körpertemperatur in kurzer Zeit deutlich, vermeide diese Art der Auslastung bei hohen Temperaturen.
  • Maulkörbe sollten ausreichend Platz zum tiefen Hecheln bieten
  • Ausreichend frisches Wasser im Haus und Garten bzw. Balkon bereitstellen.
  • Die richtige Pflege des Hundefells sorgt für Schutz vor Kälte, Hitze und Sonnenbrand beim Hund.
Hund Sonne Hitzeschlag Kühlung Trinken
Hund Sonne Hitzeschlag Kühlung
Hund Sonne Hitzeschlag Kühlung

Für weitere Infos wenden Euch bitte an:

Mobil: 0152 33852805 per E-Mail über unsere Kontaktseite | Oder besucht uns an unseren Besuchersamstagen von 14.00 bis 17:00 Uhr: Leedener Straße 25, 49545 Tecklenburg

Nach oben scrollen